Marcus Sieg FOREX-Blog - einseitig & subjektiv

4XP: Werbung & Wirklichkeit

4xp


Waschmittel wäscht immer weißer, Zigaretten sind eigentlich cool und gesund, in der Karibik sitzen lauter junge Leute am Strand, die Baccardi trinken… die Welt der Werbung lebt davon, dass übertrieben wird.

Die Steigerungsform hierzu erleben wir gerade in der Bundestagswahl: hier wird schon nicht mehr übertrieben, sondern gelogen, dass sich die Balken biegen. Oder glaubt jemand ernsthaft, dass die Familie der CDU am Herzen liegt, die SPD sich Sorgen um die Altersarmut macht und die FDP für die Freiheit eines Jeden einsteht?

Die Lügen sind so dreist, dass man sich am Liebsten vor jedem Wahlplakat übergeben würde.

Und wenn Sie dann denken, es geht nicht mehr schlimmer, dann geht irgendwo ein Türchen auf und unsere „Freunde“ von 4XP kommen durchmarschiert.

Die Werbung

Die Aussage auf der 4XP Homepage vom „100% gesicherten Fonds“ und „Bei uns ist ihr Geld sicher“ hat ja schon für alle 4XP-Anleger inzwischen einen bitteren Beigeschmack. Aber die neuste Werbekampagne schlägt doch dem Fass den Boden aus.

Hier das Rundschreiben der vergangenen Woche:

Dem Kunden werden in dieser -mit Rechtschreibfehlern gespickten- Email bei einer Einzahlung von mindestens 10K ein Bonus von 100% versprochen. Die Geldmenge für das Trading würde sich also verdoppeln. Damit aber nicht genug, der richtige „Klopfer“ kommt jetzt erst: Treten in den ersten 3 Monaten Verluste auf so erfolgt eine Kompensation dieser von 4XP durch Gutschrift auf dem betreffenden Konto!

Im Klartext: Alle können traden wie Sau, es kann ja nichts passieren. Da liegt natürlich der Verdacht nahe, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugehen kann. Eigentlich gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder diese Werbemail ist eine plumpe Fälschung, mit der man 4XP schaden will oder es ist der verzweifelte Versuch, noch einmal kurz „Kohle abzugreifen“ bevor der Laden endgültig den Bach runter geht.

Leider muss man feststellen, dass die erste Vermutung der Fälschung nicht zutrifft. Wenn man auf den Button in der Mail klickt landet man auf einer Unterseite der 4XP-Homepage.

Die Weiterleitung ist übrigens aus gutem Grund lahm gelegt: Wir wollen doch vermeiden, dass ein paar verirrte Seelen der Sache auch noch Glauben schenken.

Denn was klar gegen die Seriosität dieser Mail spricht, ist

Die Realität

„100% gesicherter Fonds“ oder „geschütztes Konto“ sagen es doch ganz klar: Wenn du dein Geld bei uns einzahlst, dann verschwindet garantiert kein einziger Cent davon in dunklen Kanälen.

Vielmehr muss es doch möglich sein, dass man jederzeit an seine Einlage herankommt und diese sofort wieder ausgezahlt werden kann. Leider sieht die Wirklichkeit anders aus. Generell kann man sagen, dass es mit den Auszahlungen gewaltig stockt… und das ist noch eine glatte Untertreibung.

Zwei Fälle seien hier exemplarisch genannt bei denen uns beide Trader mit Namen bekannt sind und uns deren Unterlagen im Original vorliegen.

Der eine Trader wartet seit mehreren Wochen auf die Wahnsinns-Summe von $ 135,-. Das Geld ist inzwischen schon mehr oder weniger abgeschrieben. Da die Hoffnung zuletzt stirbt, eher weniger….

Wenn es aber schon bei Auszahlungen von diesen Peanuts-Beträgen hakt, dann wundert einen der nächste Fall überhaupt nicht.

Der Kunde wollte seine Einlage(!) in Höhe von 10K Euro abziehen –  bei der Aussage von dem 100% gesicherten Fonds sollte dieser Schritt ja kein Problem sein. Aber sehen Sie selbst welcher Vorschlag von 4XP kam.

Dem Kunden wurde allen Ernstes ein Vorschlag zur Ratenzahlung unterbreitet (immer im Hinterkopf an das geschützte Konto denken!). Die erste Reaktion des Kunden war übrigens Ablehnung. Die Diskussion wurde per Skype geführt und gipfelte in der Aussage des Support:

„Nimm das Angebot an oder lass es..“

Da auch in diesem Fall die Hoffnung zuletzt stirbt, hat der Kunde den Ratenzahlungsplan in modifizierter Variante angenommen. Geholfen hat es nichts – er wartet immer noch auf die erste Zahlung von 4XP.

Fazit

Keine Ahnung, welche persönlichen Schlüsse Sie aus dieser ganzen Geschichte ziehe. Wir denken aber, dass es jetzt wirklich reicht.

Daher haben wir das Projekt „4XP – Anleger wehren sich“ (http://4xp-anleger.info) ins Leben gerufen.

Hier wird von uns der Widerstand gegen die Machenschaften von 4XP organisiert und gebündelt. Denn nur gemeinsam sind alle Kunden stark und haben überhaupt nur eine Chance, an ihre Einlage wieder heranzukommen.

Auch wenn Sie nicht bei 4XP sind, so sollten Sie sich für diesen Fall interessieren. Diese Art von Broker ist im Forex leider weiter verbreitet als uns allen lieb sein kann. Und wenn Sie jemanden kennen, der sein Geld auf ein Konto bei 4XP eingezahlt hat, so sollten Sie ihn auf unser Projekt aufmerksam machen.

Wie die obige Kampagne zeigt, ist es mehr als höchste Eisenbahn um sich um seine Einlage zu kümmern und sich sein Geld wieder zu holen. Sollten Sie zu den Kunden und/oder bereits Geschädigten gehören, dann klicken Sie hier und beginnen Sie damit sich nicht weiter veräppeln und hinhalten zu lassen!

 

 

 

Similar posts
  • Breaking News: FMRRC reagiert in Sach...     Da passiert den ganzen Monat gar nichts und dann kommt man mit dem Tippen gar nicht hinterher. Hatte ich durch die aktuellen Threads bei der FPA (Forex Peace Army) heute schon gemutmaßt, dass die Endphase um 4XP eingeläutet wird, so wurde dann durch die FMRRC am Wochenende noch einer „draufgesetzt“.   Zum Glück [...]
  • 4XP: Langsam wird es richtig ernst     Nachdem an dieser Stelle bereits im Juli 2013 über Schwierigkeiten bei 4XP berichtet hatte und mir zwischenzeitlich via Facebook „rechtliche Schritte“ angedroht wurden (warte ich übrigens immer noch drauf), scheint doch das Schicksal seinen normalen, weiteren Lauf zu nehmen. Über den Link http://4xp-anleger.info laufen jeden Tag neue Informationen bei uns auf. Dieses Projekt [...]
  • 4XP: The Empire strikes back                                   Man hätte es ja glatt überlesen, wenn nicht ein netter Kollege darauf hingewiesen hätte. Das solch eine „Stellungnahme“ veröffentlicht wird, kommt nun wirklich nicht überraschend. *Link zum Original* Es ist halt meiner Meinung nach der übliche Versuch von den [...]

2 Kommentare

  1. Penke Penke
    16. Oktober 2013    

    Ich habe leider auch ein Konto bei 4XP, dass ich bisher nicht mal freigeschaltet bekommen habe. Ein gewisser Don Marx hat mir geraten ihm die angeblich noch benötigten Unterlagen wie Kopie vom Ausweis, Stromrechnung usw. zu schicken. Ich habe dann aber von dem nix mehr gehört.
    Ich kann also mein Konto nicht mal durch zocken leeren. Auf Rückzahlung braucht man ja wohl nicht hoffen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Free Website Translator
7-teiliger Forex Trading Kurs
This movie requires Flash Player 9

HIER KLICKEN für ein Demo-Konto



This movie requires Flash Player 9

HIER KLICKEN für ein Demo-Konto