Marcus Sieg FOREX-Blog - einseitig & subjektiv

Über Abenteuer im FOREX-Markt

 
 

Ursprünglich sollte jetzt hier ein Testbericht über OlympFX stehen. Die Wirklichkeit ist aber zu spannend als das man sie unerzählt lassen kann. Deswegen ein Artikel der anderen Art.

Reingerutscht bin ich in die tiefere Thematik rund um die Schattenseiten des Forex durch Zufall. Vor ein paar Monaten klingelte Nachmittags bei mir das Telefon (Rufnummer unbekannt) und wollte mit mir über einen meiner Kommentare in einem Forum sprechen.

Grundlage war die Diskussion über die Webseite Handels-Signale.com (nachfolgend HS) und deren Zusammenarbeit mit dem Broker OlympFX (OF). Im Prinzip sollte bei OS ein Konto eröffnet und Geld eingezahlt werden. Und HS wollte mit seinem EA eine Rendite im dreistelligen Bereich erwirtschaften.

Ich hatte mir den Chart angeschaut, das Martingale-Prinzip erkannt und lediglich angemerkt, dass mir als Anleger die Sache zu gefährlich wäre (so in diesem Sinn). Jedenfalls ging also das Telefon und der Anrufer verlangte Aufklärung, wie und warum ich den so etwas behaupten könne. Bei HS und OF wäre alles völlig anders: sauber und halt 100%-ig sicher!

Dieses Telefonat zog sich circa 45 Minuten hin. Irgendwann wurde mir die Angelegenheit zu dumm und ich fragte meinen Gesprächspartner, ob bei einem solch massiven Interesse denn irgendwelche persönlichen Verbindungen zu HS oder OF bestehen würden. „Nein“ lautete die Antwort und dann war das Gespräch auch ziemlich schnell beendet.

So hatte ich eine leibhaftige Begegnung mit einem Troll!

Als Troll bezeichnet man im Internetgewerbe jemanden, der anonym versucht die Meinung zugunsten einer Sache zu drehen. Besonders beliebt in politischen Foren (Focus & Spiegel-Online Kommentare sind voll mit solchen Leuten), aber natürlich auch in anderen Bereichen tätig. Und da es im Forex um sehr viel Geld geht, brauchen wir hier auch nicht lange suchen. Wir werden unserem Troll auch noch wieder begegnen – dazu später mehr!

Tage später hatte ich dann einen Skype-Call mit einem Kollegen, der sich aus eher sportiven Gründen näher mit OF und HS befasst hatte. Es waren ausführliche Recherchen gelaufen und eine abenteuerliche Geschichte wurde erzählt. Unter anderem hat der Kollege einen Abstecher nach Belize gemacht und tatsächlich vor der Tür von OF gestanden. Jedenfalls hing ein Briefkasten mit Namen an der Hauswand. Es wurde das Handy gezückt und versucht, den Support auf einen Schwatz mit Käffchen einzuladen. Die Tür blieb aber leider verschlossen!

Übrigens ist heute auf der Webseite von OF zwar eine Adresse und Telefonnummer angezeigt – eine Registrierungsnummer, eine Handelsregisternummer o.ä. sucht man aber vergebens. Aber hier geht’s ja auch nicht mehr um Marketmaker, sondern hier scheint eine besondere kriminelle Energie frei geworden zu sein.

Als ich diese Geschichte hörte, gab es schon erste Gerüchte im Netz, die davon sprachen, dass es sich bei HS und OF um ein und dieselben Personen handelt. Die beiden Firmen seien nur gegründet worden, um Anleger „abzuzocken“.

Soweit meine persönlichen Berührungspunkte mit dieser Geschichte – aber keine Angst, erst jetzt wird es richtig spannend: Ich brauche da gar keine großen Anstrengungen unternehmen, quäle ein bisschen Google und lasse einfach unseren „Troll“ von weiter oben auftreten.

Dieser (oder einer seiner Kollegen) schrieb am 28.01.2013

Hallo an alle,
ich verstehe wirklich nicht warum (XXX) und andere solche Panik verbreiten wollen? das ist doch alles Unsinn…
 
Ich habe selber ein Konto bei Handels-Signale.com und OlympFX, und genauso wie (XXX) bin ich vollkommen zufrieden damit.
 
Beide haben doch eine gute Kundenbetreuung, meine Mails werden immer schnell und kompetent beantwortet, beide haben auch eine Telefonnummer und deutschsprachige Webseiten.
Dass die OlympFX im Belize sitzt, ist meiner Meinung nach, nichts Ungewöhnliches, sehr viele Forex-Plattformen haben auch dort ihren Sitz. Dazu führen auch sehr viele ihre Konten in Panama oder sonstwo, aber OlympFX macht das bei einer europäischen Bank, das ist doch ein Vorteil, oder ?
 
Ausserdem habe ich noch von keiner einzigen Person gehört oder gelesen, die von Handels-Signale.com oder OlympFX geschädigt wurde. Oder gibt es schon jemanden? Ich glaube nicht.
 
Solche Beiträge mit unbegründeten Vorwürfen gehören alle gelöscht, danke dem Moderator, dass er schon einige gelöscht hat.
 
Wie gesagt, ich habe ein Konto bei OlympFX seit Oktober 2012, und seit dem ersten Tag steigt der Kontostand fast ohne Pause. Bis heute hat das System fast 700% (sieben Hundert !) Gewinn gemacht, also innerhalb der letzten 4 Monaten im Schnitt 175% pro Monat. Also die Performance, die auf der Seite von Handels-Signale.com zu finden ist, kann ich nur bestätigen. Alleine im Januar gibt es schon fast 65% Gewinn.
 
Zugegeben, im Mai 2012 gab es einen „Crash“, ich habe damals meine erste Einzahlung gemacht, nach einer Woche waren 40% weg. Dann habe ich natürlich gedacht, jetzt ist Schluss damit und habe die Konten (damals war das Trading-Konto noch bei ActivTrades) zugemacht. Nach ein paar Monaten kam aber die Mail von Handels-Signale.com, da stand ein sehr attraktives Angebot drin, das die Verluste vom Mai entschädigen soll. Diesmal habe ich viel weniger eingezahlt als beim ersten Mal, das Versprechen aus der Mail wurde aber völlig eingehalten, meine Einzahlung wurde verdoppelt und ich bekam noch die 30% vom OlympFX. Seitdem wächst der Kontostand wie verrückt. Ich habe natürlich noch nichts ausgezahlt, ich muss noch bis April warten, wenn das endlich passiert kann ich gerne darüber berichten.
 
Wenn das so weiter läuft, dann werde ich ein lebender Beweis dafür, dass eine Million Euro innerhalb von ein Paar Monaten gemacht werden kann, so wie letztes Jahr als Werbung bei Handels-Signale.com stand.
 
Also bitte hört alle auf, die Vorwürfe zu verbreiten und lasst mich, (XXX) und wahrscheinlich auch viele andere auf unsere Gewinne in Ruhe warten.
Danke.

Quelle „Broker-Bewertungen.de

Dabei pfiffen am 27.Dezember letzten Jahres die Spatzen von den Dächern:

VORSICHT!
Hier herrscht offensichtlich weiteres kriminelles Handeln im Verbund? Die IP-Adressen sind alle samt auch schon zum Jahresbeginn gekündigt, aber wieso den bloß?!
Weiter arbeitet nun auch so forex-handelssysteme.net mit !?
Es ist schon sehr merkwürdig, dass gerade zum Jahresende sehr hohe Erträge mit einer topp Performance ausgelobt und bestätigt wird.
 
Dieses auch weiter im Zusammenhang mit angeblichen seriösem – Brokern – olympfx.com !
 
Siehe hierzu auch http://www.ifsc.gov.bz/notices.html
 
Wieder, weiter verbunden mit einem z. B. Willkommens Bonus von 30 %. Weiter aber auch ohne reale ehrliche Erreichbarkeitsadresse, geschweige denn einer realen Telefonnummer. Weiter soll das kapitalisierte Einlagegeld dann über Drittländer z. B. Ungarn in dunkle Kanäle verbracht werden.
 
Alles zeigt sich nun sehr skrupellos und weiter hinterhältig zulasten von ehrlichen Kunden.
 
Das Ziel ist klar:
 
Um das Einlagegeld von gutgläubigen Kunden zu erlangen, werden weiter so auch erfolgreich nachgestellte Handelskonten vorgespielt und weiter betrügerisch wiedergegeben.
 
Bereits von Kunden eingebrachte Gelder sind somit leider verloren.
VORSICHT unbedingt Finger weg!

Quelle „Broker-Bewertungen.de

Tja, wer hat denn da nun Recht? Etwas Licht ins Dunkel bringt folgender Eintrag in einem Forum. Es wurde darum gebeten, einmal die IP-Adressen von auflaufenden E-Mails zu checken. Diese Aufstellung stammt vom 27.März.2013

Handelssignale mails:
80.77.23.136
173.201.193.239
212.227.126.187
173.201.192.106
173.201.193.237
64.202.165.4
before the ‚incident‘:
173.201.193.232
80.77.23.136
68.178.252.103
173.201.193.103
always sending email adress: info@handelssignale.com
 
OlympFX:
office@olympFX.com:
64.202.165.6
173.201.192.103
173.201.193.232
173.201.193.111
64.202.165.10

Quelle „ForexPeaceArmy.com

Man sieht, die IP-Adressen der E-Mails sind zum Teil identisch oder weisen eine identische Range auf. Das Problem ist natürlich, dass diese Veröffentlichung erst kam als schon alles zu spät war.

Werfen wir einen Blick auf die Ereignisse vom 11.März.2013:

Drawdown: 96.15%
Somit ist das Thema Handels-Signale dann wohl erledigt.

Trotzdem glaubten einige Verwegene noch an Wunder:

Laut Handels-Siganle wurde offenbar ein massiver Hackerangriff auf ihren System erfasst.
Sie haben alle Kunden ein Rundmail geschickt.
 
Warte erstmal ab!

Andere sahen die Lage realistischer und waren da weiter:

UNGLAUBBLICH nun ist es der DEMO-Konto
BETRUGSBANDE doch zu heiß geworden?
 
Ein massiver Hackerangriff aaach ja wirklich?
 
Auf ein DEMO-Konto? Geht das denn überhaupt?
Apropo, das sind nur seriöse Realkonten.
Ein seriöses Unternehmen wie handels-signale.com
wir natürlich den Hackerangriff ausgleichen können
und unbedingt auch wollen.
 
Bitte geben Sie einfach Ihre Bankverbindung an.
 
Somit bekommt sicherlich jeder Kunde „mal wieder“
sein eingebrachtes Geld ordentlich zurück.
 
Was sind denn das eigentlich, die Betrugsbande vom
Mond mit den Luftbuchungen im Fluchtauto sitzend?
Wo ist das echt Geld der Kunden?

Quelle: „Wallstreet-Online.de

Ein Beitrag vom 2.Mai.2013 fasst die aktuelle Lage zusammen:

Verfasst am: 02.05.2013
Die heute erfolgte Ankündigung von HS, nächste Woche zum 3. Mal auf „Geld-Einsack-Tour“ zu gehen, habe ich zum Anlass genommen, diese Information jetzt über dieses Forum allen Geschädigten und Interessierten zur Kenntnis zu reichen.
 
Wir haben einen ersten Sieg gegen die Gangster aus der schottischen Schweiz in Belize errungen. Die Regulierungsbehörde IFSC hat die Lizenz an Olympfx mit sofortiger Wirkung widerrufen UND eine erneute Warnmeldung auf der offiziellen Regierungswebseite veröffentlicht.
 
http://www.ifsc.gov.bz/notices.html
 
Allen Beteiligten möchte ich an dieser Stelle danken. Das haben wir zusammen hinbekommen.
 
Es gibt einen Kronzeugen, der die Hintermänner von HS und Olympfx persönlich kennt. Diesen werden wir von den 12 bisher involvierten Staatsanwaltschaften als Zeugen befragen lassen, auch wenn er sich bisher nicht sonderlich kooperativ gezeigt hat. Die notwendige Motivation hierzu werden die Behörden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vermitteln können. Er wird kooperieren müssen oder selbst zum Hauptverdächtigen mutieren.
 
Die Festung Belize wurde in den letzten Wochen von uns sturmreif geschossen. Ich denke, der Treuhänder von Olympfx wird ebenfalls kein Interesse daran verspüren, die kriminellen Handlungen des Brokers für ein Handgeld zu decken. Ich habe ihm empfohlen, dass er sich entweder sofor von seinem Treugeber distanzieren möge oder alternativ sich seine Beteiligung für weiteres Stillschweigen gegen mindestens EUR 1,0 Mio. erkaufen sollte – also Risikoausgleich, denn der Treuhänder ist namentlich bekannt und steht im Kreuzfeuer.
 
Fakt ist jedenfalls, dass der juristische Sitz von Olympfx in den nächsten Wochen ebenfalls eliminiert werden wird. Hieran arbeiten derzeit offizielle Stellen in Belize selbst.
 
Wer nächste Woche noch willens ist, auch nur 1 Cent HS und/oder Olympfx zur Verügung zu stellen, vollzieht diese finanzielle Transaktion im Wissen
 
1. diese Investition nie wieder zurück erhalten zu wollen
2. aus Mangel an sonstigen Verwedungsmöglichkeiten
3. aus der Motivation heraus „Gier frisst Hirn“
4. in vollem Glaube und eigener Selbstaufgabe an einen Guru namens Handels-Signale

Quelle „Broker-Bewertungen.de

5.Juli.2013
OlmypFX tritt weiterhin Online als Broker auf und nimmt Gelder entgegen.
Die Seite von Handels-Signale dagegen ist nicht mehr zu erreichen.

 

 

Similar posts
  • Forex & Marketmaker     Mit diesem Thema wurde auf meinem Blog eine Diskussion ausgelöst, deren Ergebnis mich teilweise doch überrascht – und zwar in mehrfacher Hinsicht. Erstens laufen immer noch weiterführende Informationen auf und ich staune jedesmal, wie weitreichend der Besch…. reicht. Und dann gibt es noch eine andere überraschende Erkenntnis: Viele Trader wollen gar nicht wahrhaben, [...]
  • AdHit Profits – Diese Kurve ken...     Seit 11-Juni-2013 bei mir im Test ist AdHitProfits. Hierbei handelt es sich um ein Projekt aus den Kategorien „Bannerwerbung“ und „RevShare“. Bis vor Kurzem konnte ich mit dem zweiten Begriff nicht so viel anfangen (vielleicht war das auch besser so). Äußeres Merkmal: Die Seiten sind mit kleinen und größeren blinkenden Banners „vollgestopft“ und [...]
  • Das Ende der Marketmaker naht…     Nachdem ich im Zuge eines kleinen Broker-Tests auf ziemlich erstaunliche Erkenntnisse gestoßen bin, werde ich mittlerweile von der Realität „rechts überholt“. Ich hatte ja meinem letzten Artikel „Dirty Forex Tricks“ schon geschrieben, wie Broker  den Trader auch mit ECN/STP Konten auf’s Kreuz legen können. Was mir so nicht klar war: Es ist offensichtlich [...]
  • Dirty FOREX Tricks     Zugegeben, im letzten Monat war es hier etwas ruhiger. Liegt aber daran, dass im Hintergrund mehr gearbeitet wird als an den Vordergrund drängt. Habe mir vor einem Monat ein neues MLM-Projekt „angelacht“. Mein erster Versuch in diese Richtung liegt zur Zeit auf Eis. Aber es lauerte eine (im wahrsten Sinne) leckere Alternative auf [...]
  • Neues aus dem Osten     Wenn bei dem einen oder anderen Leser der Eindruck herrscht, auf diesen Seiten wäre weniger los als in der Vergangenheit oder ich wäre thematisch sehr auf einen EA aus Russland fixiert, so ist das durchaus richtig. Vor 2 Tagen fand in Hamburg eine FXCM-Traderkonferenz statt. Ich war da und wurde in meiner momentanen [...]

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Free Website Translator
7-teiliger Forex Trading Kurs
This movie requires Flash Player 9

HIER KLICKEN für ein Demo-Konto



This movie requires Flash Player 9

HIER KLICKEN für ein Demo-Konto